Was die Schufa an Daten über die eigene Person speichert!

Schufa Eintrag einsehenIst die Schufa-Auskunft sofort möglich?

Oftmals will man wissen, was die Schufa so alles an Daten über die eigene Person gespeichert hat. Bislang musste man hierzu einen Antrag an die örtlich zuständige Schufa schicken und recht erhebliche Gebühren bezahlen, um dann tagelang darauf zu warten, bis die Auskunft der Schufa endlich auf dem Tisch lag.

Selbstauskunft kostenlos anfordern

Zwischenzeitlich erteilt die Schufa einmal jährlich kostenlos eine Datenauskunft, die aber nur für eigenen Zwecke genutzt werden kann. Braucht man diese Auskunft, um Vertrauen bei Geschäftspartnern zu gewinnen, muss man die kostenpflichtige Bonitätsauskunft anfordern.

728x90_1

Antrag für Schufa-Auskunft online erstellen

Daneben gibt es aber noch eine weitere Möglichkeit. Seit einiger Zeit kann man sich bei der Schufa registrieren. Gegen eine einmalige Gebühr darf man mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen wie PIN etc. jederzeit so oft man und so oft man es braucht, die bei der Schufa gespeicherten Daten einsehen.

Wie funktioniert die Online Registrierung?

Die Registrierung erfolgt über ein Online-Formular. Als erstes müssen Sie die Frage beantworten, ob Sie einen deutschen Personalausweis besitzen. Ist dies der Fall, richtet sich das weitere Vorgehen nach dem Ausstellungsdatum Ihres Personalausweises. Ist es ein Personalausweis, der vor dem 1.11.2010 ausgestellt wurde, dann müssen Sie die Prüfziffern aus Ihrem Personalausweis eingeben, um mit dem Registrierungsverfahren fortfahren zu können. Nach Eingabe dieser Prüfziffern öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem dann ihre persönlichen Daten einschließlich aktueller und früherer Adressen abgefragt werden. Sie wählen dann einen Benutzernamen und Passwort. Letzteres müssen Sie zu Sicherheit noch einmal wiederholen, ehe Sie dann ihre E-Mail-Adresse angeben und ebenfalls zur Sicherheit wiederholen müssen.

Achten Sie auf die Geschäftsbedingungen der Schufa

Im nächsten Schritt sollten Sie die Geschäftsbedingungen der Schufa lesen und nicht nur blind zustimmen. Denn diese Zustimmung bindet Sie für die Zukunft an die Geschäftsbedingungen der Schufa. Sie werden sich niemals darauf berufen können, dass Ihnen diese unbekannt seien, denn Sie müssen diesen durch ein Ankreuzen zustimmen. Darüber hinaus verlangt die Schufa, dass Sie der Nutzung Ihrer Daten durch die Schufa zustimmen.

Mit Lesegerät für den neuen Personalausweis

Sollten Sie einen neuen Personalausweis haben – ausgestellt nach dem 1.11. 2010 – brauchen Sie die Prüfziffern aus dem Personalausweis nicht anzugeben, sondern Sie können, soweit Sie über ein Datenlesegerät verfügen, Ihre Daten einlesen lassen. Sobald dies geschehen ist, öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie dann angeben, welche Daten Sie an die Schufa weitergeben wollen. Danach verläuft es wie beim anderen Verfahren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *