Kredit ohne festes Einkommen

Kredit ohne Einkommensnachweis – für die Kreditvergabe nicht immer von Bedeutung

Kein festes Einkommen kann entweder ein stark schwankendes Einkommen oder ein nur geringes unregelmäßiges Einkommen bedeuten. Für die Kreditvergabe ist diese Unterscheidung nicht immer von Bedeutung, da die meisten Banken nur ein festes Einkommen als Kreditsicherheit anrechnen.

Was bedeutet „ohne festes Einkommen“?

Bei einer sehr strengen Bewertung des Begriffes haben alle nach Arbeitsstunden abgerechneten Arbeitnehmer kein festes Einkommen, da ihr Lohn monatlichen Schwankungen unterworfen ist. Wenn diese Schwankungen gering ausfallen, wertet der Kreditgeber in der Regel den Durchschnittswert als zu berücksichtigendes Einkommen. In einigen Branchen sind größere Schwankungen möglich, so vereinbaren Call-Center oft eine garantierte Mindestarbeitszeit und ermöglichen ihren Angestellten je nach Auftragslage, mehr oder weniger zu arbeiten. In diesem Fall rechnet der Kreditgeber häufig nur das Einkommen der Garantiearbeitszeit an, da der Antragsteller nur mit diesem sicher kalkulieren kann.

728x90_1

Selbstständige haben grundsätzlich schwankende Einnahmen

Während einige Kreditgeber ausdrücklich Darlehen nur an Angestellte vergeben, akzeptieren andere auch Freiberufler und Selbstständige als Kreditkunden. Sie setzen in der Regel eine längere Zeit der beruflichen Unabhängigkeit voraus und bewerten als festes Einkommen entweder das Durchschnittseinkommen oder den geringsten Verdienst der letzten drei bis sechs Monate.

Wenig Chancen einen Kredit zu erhalten

Während Antragsteller, deren festes Einkommen der Höhe nach zwar unregelmäßig, aber mit Sicherheit vorhanden ist, durchaus einen Kredit erhalten können, haben Menschen mit einem unregelmäßigen und sehr geringen Einkommen nur wenige Chancen, einen Barkredit zu erhalten. Der Kauf bei einem Versandhandel auf Rechnung oder auch der Kredit bei einem Händler steht ihnen offen, da in diesen Fällen nur bei hohen Rechnungsbeträgen nach einem Einkommensnachweis gefragt wird.

Strafrechtliche Folgen bei falschen Einkommensnachweisen

Einige wenige Online-Kreditvermittler begnügen sich mit der Abfrage des Einkommens und verlangen bei kleineren Kreditbeträgen keinen Nachweis. Dieses Verfahren kann dazu verleiten, eine falsche Angabe über die Höhe des Einkommens zu machen. Hiervon ist aber dringend abzuraten, da bewusst falsche Angabe im Kreditvertrag strafrechtliche Konsequenzen haben, wenn das Darlehen später nicht ordnungsgemäß zurückgezahlt werden kann.

Banken durch zusätzliche Sicherheiten überzeugen

Ein sicherer Weg zu einem Kredit ohne festes Einkommen ist das Stellen eines Bürgen. Der Bürge muss über ein festes Einkommen verfügen und die aus der Bürgschaft resultierende Verpflichtung erfüllen können. Eine weitere Möglichkeit, auch ohne festes Einkommen einen Kredit zu erhalten, bietet die Hinterlegung von Sicherheiten, hierzu gehört auch eine Lebensversicherung. Selbstverständlich muss der Kreditnehmer bei einem schwankenden Einkommen die Raten so vereinbaren, dass er sie zuverlässig zahlen kann und eventuell eine längere Kreditlaufzeit akzeptieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *