Kredit für Arbeitslose in der Regel nur mit einem Bürgen

Ein Kredit für Arbeitslose kann in schwierigen Situation helfen

Arbeitslos zu werden, kann einen ganz schön beuteln. Alles, was für sicher gehalten wurde, kommt ins Wanken. Man weiß nicht, wie es weitergeht. Möglicherweise hat man ein Haus abzubezahlen, gerade ein neues Auto gekauft oder einen Urlaub gebucht. Vielleicht muss das lecke Dach gedeckt werden. Das alles muss bezahlt werden. Doch die Rücklagen sind schnell aufgebraucht. Falls man welche hat.

Wie können Arbeitslose einen Kredit beantragen?

Arbeitslosigkeit disqualifiziert einen bei den meisten Banken für einen Kredit. Die Geldinstitute wissen, dass man in einem bestimmten Alter nicht leicht wieder in Arbeit kommt und in der Regel länger ohne Job und Verdienste bleiben wird. Zudem kennen sie die immer größer werdende Überschuldung der privaten Haushalte. Die schlechte Rückzahlungsmentalität der Moderne ist auch ein Signal dafür, dass die Zeiten nicht mehr so rosig sind.

728x90_1

Voraussetzungen für eine positive Kreditentscheidung

Klar gestellt sei aber: Erfüllt man bestimmte Voraussetzungen, kann man auch nach dem Jobverlust einen Kredit beantragen. Viele Arbeitslose gehören zu einer Risikogruppe. Kann man die Risiken für die Bank minimieren, dürfte es auch mit dem Kredit klappen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn man ihn benötigt, um an einen neuen Arbeitsort zu ziehen oder ein Auto zu kaufen, um eine neuen Stelle anzunehmen.

Bürgschaft ist eine wichtige Form der Kreditsicherheit

Besitzen Sie Sicherheiten – beispielsweise ein Haus oder wertvollen Schmuck – können Sie mit besseren Chancen auf eine Kreditbewilligung rechnen. Die andere Alternative ist, einen vertrauenswürdigen Bürgen zu stellen. Falls Sie Ihre Raten dann nicht zahlen könnten, könnte die Bank sich am solventen Bürgen schadlos halten. Bekannte Onlinebanken, die Sofortkredite für Arbeitslose vergeben, sind beispielsweise Auxmoney und Smava.

Der finanzielle Teufelskreis

Viele Arbeitslose landen häufig in einem finanziellen Hamsterrad. Ohne sicheres Einkommen muss man an allen Ecken und Kanten sparen. Die Arbeitssuche soll aber trotzdem effektiv betrieben werden – und sie kostet Geld. Heute erwarten die Arbeitgeber einiges von einem. Gegebenenfalls muss man eben umziehen, um eine Stelle annehmen zu können. Ohne finanzielle Ressourcen wird die Arbeitssuche schwer.

Achten Sie im Internet auf seriöse Angebote!

Einige Kreditinstitute im Internet vergeben auch Privatkredite an Arbeitslose – aber nur unter bestimmten Bedingungen. Zuvor sollten Sie aber mit Ihrer Hausbank sprechen, denn dort kennt man Sie. Wird der Kreditantrag abgelehnt, wenden Sie sich an ein Institut, dass sich auf Kredite für Arbeitslose spezialisiert hat. Hier sind allerdings andere Konditionen zu erwarten als für normale Kredite. Eine Alternative sind eventuell auch private Kreditbörsen, auf denen sie private Geldgeber ansprechen können. Ein privater Geldgeber nutzt andere Kriterien für die Geldvergabe als eine Bank.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *