Günstige staatliche Kredite für eine Hausrenovierung

Förderungen fürs Eigenheim

Günstige staatliche Kredite werden als Förderung für die energetische Haussanierung und die Investition in Erneuerbare Energien vergeben. Wer sein Haus renovieren möchte, sollte unbedingt auf die Programme zurückgreifen, die vorrangig von der KfW aufgelegt werden. Im Jahr 2012 profitieren Bauherren gleichzeitig von niedrigen Bauzinsen und der Förderung.

Typische Sanierungen mit Energieeffizienzpotenzial

Je besser saniert wird, desto mehr Fördermittel erhalten die Eigenheimbesitzer als staatliche Kredite. Für jedes Gebäude können dabei bestimmte Maßnahmen besonders sinnvoll sein, weshalb sich ein Energieberater empfiehlt, der den energetischen Modernisierungsbedarf ermittelt. Die kostengünstigsten Maßnahmen betreffen die Geschoss- und die Kellerdecke, eine Dämmung von Rohrleitungen, die Sanierung von Heizungsanlagen und den Einbau von Thermostat-Ventilen. Im Einklang mit entlüfteten Heizungen und einer sinnvollen Raumbeheizung rechnen sich die Gesamtkosten von kaum über 3.000 Euro schon nach vier Jahren, denn das jährliche Einsparpotenzial liegt bei rund 700 Euro.

Für eine Photovoltaikanlage mit zusätzlichem Speicher

Für etwas mehr Geld (immer noch im vierstelligen Bereich) können eine Brennwertheizung und eine solarthermische Anlage eingebaut werden, hier rechnet man mit einer Amortisation nach etwa acht Jahren. Deutlich teurer (ab etwa 25.000 Euro) wird die Sanierung der Gebäudehülle, die aber auch noch viel effizienter das Haus vor Wärmeverlusten schützt. Die Amortisation soll nach etwa 14 Jahren erfolgen, eine ähnliche Zeitspanne benötigt eine Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Wo gibt es staatliche Kredite zur Renovierung?

Die sehr zinsgünstigen Darlehen vergibt die KfW, teilweise werden Tilgungen bis zu 12,5 Prozent erlassen. Auch das AfA (Amt für Außenwirtschaft) beteiligt sich an den Förderungen der staatliche Kredite, ebenso legen Länder und Kommunen vereinzelt Programme auf. Informationen gibt es auf der Seite der KfW unter der Suche nach „energieeffizient sanieren“, die Zahl der einzelnen Programme ist sehr hoch. Der effektive Jahreszins beträgt bei vielen Programmen sagenhaft niedrige 1,00 Prozent, zusammen mit einem Tilgungszuschuss können bei einer Fördersumme von 75.000 Euro, die als staatliche Kredite aufgenommen werden, über 9.300 Euro gespart werden. Dazu wird ein Eigenheim zum KfW-Effizienzhaus 55 umgerüstet, wovon die Bewohner sehr langfristig profitieren.

Altersgerecht Umbauen als Kredit oder Zuschuss

Auch Investitionszuschüsse vergibt die KfW, hierbei würden keine staatliche Kredite aufgenommen, die KfW bezuschusst stattdessen die Bausumme für die Sanierung mit bis zu 17,5 Prozent oder maximal 13.125 Euro.

728x90_1
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *