Kredit auch in schweren Zeiten

Weg vom ADAC

Diskussion rund um das Thema Überschuldung (Zwangsvollstreckung, Insolvenzverfahren, Privatinsolvenz)

Weg vom ADAC

Beitragvon Nils Mau » Do 27. Jul 2017, 23:16

Guten Abend/Nacht,

ich bin mal wieder dabei etwas mehr Geld zu sparen und da bald wieder einige Kündigungen/Verlängerungen anstehen, suche ich natürlich nach Alternativen. Jetzt sitze ich beim ADAC und Frage mich, ob es da nicht irgendwelche Alternative gibt. Alternativen bestimmt, aber sie sollten eben auch günstig sein. War 4 Jahre beim ADAC und habe sie nie gebraucht, naja man steckt halt eben nicht drin. Aus diesem Grund kann es von den Beiträgen schon etwas weniger sein. Wer weiß Rat?

Schöne Grüße
Nils
Nils Mau
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 12:49

Re: Weg vom ADAC

Beitragvon JanneS. » So 30. Jul 2017, 20:22

Ich bin seit gut 2 Jahren vom ADAC weg, weil es mir da allmählig zu teuer wurde, nun bin ich durch einen guten bekannten auf JimDrive gestoßen.
Dort bin ich überaus zufrieden alleine schon das Preis-Leistungsverhältnis ist ein Traum. Ich zahle bedeutend weniger als wie beim ADAC und bekomme einen super Service geliefert, und auch weniger Wartezeiten.
Schau doch da mal vorbei und lass dich beraten, das könnte das Sein was du suchst.
Ganz gut finde ich auch die APP von JimDrive man ist immer auf dem neusten Stand wenn man was wissen muss.
JanneS.
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 12:11
Wohnort: Dresden

Re: Weg vom ADAC

Beitragvon Swedblue » Fr 25. Aug 2017, 13:59

JimiDrive da muss ich wohl auch mal schauen, was die so für einen Service anbieten. Ich habe bislang nämlich auch nur vom ADAC gehört und wollte eigentlich auch gern mal weg von denen.
Swedblue
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 14. Jul 2016, 12:00
Wohnort: Stuttgart

Kredit auch in schweren Zeiten

Zurück zu Überschuldung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast